NeuBisher hatten wir nur ein sehr eingeschränktes Spektrum an Produktkategorien zur Verfügung. Uns war klar, dass es hierzu Kritik hageln würde, wir hatten uns aber bewusst dafür entschieden, die Seite für die ersten Tests schlank zu halten. Da sich inzwischen aber eine größere Anzahl Dealjaeger auf der Seite tummelt und sich die technischen Probleme in überschaubaren Grenzen halten, haben wir jetzt etwa 150 weitere Kategorien eingestellt. Darunter wichtige Weihnachtsklassiker wie “Spielzeug” und “Feinschmecker”.



4 Kommentare

  • Schlucke am 16.11.2006 um 11:04 Uhr

    Prima, so kann ich endlich meinen Buckellachskaviar unterbringen! ;)

    Grüße an das Dealjaeger-Team, Schlucke

  • Campo am 16.11.2006 um 13:20 Uhr

    Da kann ich mich Schlucke nur anschließen. Besonders in der Kategorie “Spielzeug” findet man jetzt schon gute Tipps für Weihnachtsgeschenke!

  • Bastian am 18.11.2006 um 11:32 Uhr

    Ist die Kategorie “Bücher” nicht eigentlich überflüssig bzw. ergibt wenig Sinn?

    Neuwaren unterliegen der Buchpreisbindung also kann es wirkliche Preisdifferenzen nur bei gebrauchten Exemplaren bzw. Mängelexemplaren geben. Und die werden ja nur bei ebay verhökert.

  • Dealjaeger.de-Blog am 20.11.2006 um 11:08 Uhr

    @ Bastian

    Danke für deine berechtigte Anmerkung. Die Buchpreisbindung in Deutschland erschwert in der Tat das Einstellen von guten Deals bei Büchern.
    Aber es gibt ja immer wieder Neuauflagen in Sondereditionen, wie etwa vom Süddeutschen Verlag oder der BILD, die Bücher zu sehr viel niedrigeren Preisen auf den Markt bringen. Oder schau dir das Angebot von Zweitausendeins an, da werden oft original eingeschweisste Bücher für ein paar Euro verkauft. Außerdem sind fremdsprachige Bücher, die nicht der deutschen Buchpreisbindung unterliegen, oft stark reduziert (beispielsweise bei amazon.co.uk), und es gibt natürlich noch gebrauchte Bücher. Deshalb sind wir überzeugt, dass diese Kategorie trotz des Problems mit der Buchpreisbindung ihre Berechtigung hat.

Eigenen Kommentar verfassen

Geben Sie hier Ihren Kommentar zu diesem Beitrag ein und füllen Sie dabei bitte alle Felder aus. Ihre E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht öffentlich angezeigt.