Beiträge vom Dezember 2006

29.12.2006

Byebye 2006!

Das Dealjaeger-Jahr war ja ziemlich kurz, gerade ein paar Wochen sind seit dem Launch vergangen. So gesehen lohnt sich ein richtiger Jahresrückblick noch gar nicht. Wir möchten deshalb die Gelegenheit nutzen, uns bei allen zu bedanken, die mit Fragen, Hinweisen, Ideen und Kritik geholfen haben, Dealjaeger weiter nach vorne zu bringen.

Wir hoffen, dass es uns gelingt, euer Feedback aufzugreifen, sinnvoll umzusetzen und eurer fantastischen Unterstützung gerecht zu werden, damit ihr uns auch nächstes Jahr treu bleibt. Wir freuen uns schon auf die weitere Zusammenarbeit, wünschen euch allen einen guten Rutsch und Waidmannsheil für 2007!

forum-logoUnsere Community verwöhnt uns wirklich wo sie nur kann: Einige Dealjaeger haben neulich eine Diskussion im Forum begonnen, welche Features wichtig und nützlich wären.

Micha555 hat dann daraus sogar eine “Wunschliste” zusammengestellt, inklusive Priorisierung:

Wir wünschen uns:
- Profi Suche: Volltext, Boolsche, Kategorien einschränken
- Edit-Funktion der Deals
- Sortierfunktionen: Größte Ermäßigung, meisten TP auf den Profilseiten
- Pers. Einstellungen speichern
- Blätterfunktion unten auf den Profilseiten
- Filter auf Höhe der Einsparung
- Überarbeitung der Kategorien
- Kommentare zu eigenen Deals auf einer Seite sehen
- Shop- und Produktbewertung

Das ist doch mal super Service! :-) Vielen Dank allen, die sich an der Diskussion beteiligen!

In dieser Liste finden sich viele gute Ideen, von denen wir manche schon in Angriff genommen haben und die demnächst umgesetzt werden. Aber wir müssen eben auch an Nutzer denken, die zum ersten Mal oder nur gelegentlich auf die Seite kommen und die von Expertenfeatures wenig oder gar nicht profitieren. Eine allzu komplexe Funktionalität schreckt viele Nutzer sogar ab.

Auf der einen Seite müssen wir Dealjaeger.de also einfacher, übersichtlicher und leichter begreifbar machen und andererseits der Community zusätzliche (wichtige) Funktionen zur Verfügung stellen. Das unter einen Hut zu bringen, ist nicht ganz einfach.

Bevor wir also einen Haufen neuer Fässer aufmachen, müssen wir erstmal die Seite wie sie ist besser rüberbringen. Deshalb haben wir uns entschieden, zunächst ein Re-Design durchzuführen (dazu demnächst mehr), das wir noch mit Sortier- und Filterfunktionen ergänzen. Auch die Produktkategorien werden noch erweitert und überarbeitet. Und von dieser Basis aus stürzen wir uns dann im Neuen Jahr auch wieder mit Begeisterung auf neue Features.

Versprochen!

In den letzten Wochen und Monaten wurde ein Thema in der Blogosphäre immer wieder debattiert: Abmahnungen. Verkäufer bei Ebay, Blogs und viele andere haben bereits mit diesem juristischen Instrument Bekanntschaft gemacht. Letzten Mittwoch erwischte es auch die Social-Commerce-Kollegen von edelight, wie Peter berichtete:

Vorab kann ich nur sagen, dass es im konkreten Fall darum geht, dass einer unserer Nutzer eine Produktempfehlung abgegeben hat und der Produkt-Titel markenrechtlich geschützt ist. Dabei hat der Nutzer allerdings unwissentlich gehandelt, da er seine Empfehlung auf ein Angebot eines bekannten Versandhändlers verlinkte, der ebenfalls unwissentlich den Produkt-Titel nutzte.

Abmahnungen als solche sind natürlich ein wichtiges Mittel der Rechtsverteidigung, das allerdings durch inflationären Gebrauch zwecks Gewinnerzielung verheerende Auswirkungen auf die Diskussionskultur und die Meinungsfreiheit im Internet entwickeln kann. Die Tragweite dieser Problematik ist enorm und betrifft letztlich alle Internetangebote, die auf User-generierten Inhalten wie Bewertungen, Kommentaren und Meinungsaustausch basieren.

Angesichts häufiger und manchmal skurriler Abmahnungen ist es wichtig, dass sich die Betroffenen koordinieren und organisieren und ein Erfahrungsaustausch entsteht. Außerdem ist es unserer Meinung nach wichtig, Abmahnungen nicht einfach nur hinzunehmen, das eigene Leid zu ertragen und auf die nächste Abmahnung zu warten. Für ein einzelnes Start-Up kommt es allerdings einem Kampf gegen Windmühlen gleich, sich allein gegen eine anrollende Abmahnwelle zu stellen.

Deshalb haben wir mit den Verantwortlichen von edelight vereinbart, ein Zeichen zu setzen und gemeinsam ein Stück Rechtssicherheit zu erkämpfen! Wir stehen voll hinter edelight und unterstützen die Jungs, wir stehen in engem Kontakt, tauschen Erfahrungen aus und wollen helfen, die beste Vorgehensweise zu finden. Es darf nicht sein, dass innovative Projekte und junge Start-Ups einfach totgeklagt werden!

Freitag Abend vor dem langen Weihnachts-Wochenende, das Dealjaeger-Team traf alle Vorkehrungen, damit die Server über die Feiertage gut laufen und nichts schief geht. Und dann kam es eben, wie es kommen musste: Am nächsten Morgen waren die Server abgeschmiert, die Seite down und ließ sich nicht mehr starten. Tobi und Christian hetzten ins Büro und bekamen die Lage gegen Mittag unter Kontrolle (große Klasse, Jungs).

Gottseidank war Weihnachten und wir hatten wenig Traffic auf der Seite! ;-) Trotzdem ein großes “Sorry!” an alle, die vielleicht gerade einen Deal einstellen oder beim Advents-Special mitbieten wollten, und das nicht konnten.

Wie üblich: Wenn man glaubt, alle Vorkehrungen sind getroffen und nichts kann schiefgehen, dann geht es eben doch schief. Und obendrein wurde noch nicht einmal unsere neue Fehlerseite angezeigt! :-(

advent-logo10.gifWeihnachten ist vorüber, alle Geschenke sind verteilt und alle Türchen Deals unseres Advents-Specials ausgeschlachtet. Am Wochenende haben sich Dezibel und die Dealjaeger getreu dem weihnachtlichen Harmoniebedürfnis Sieg und Niederlage bei den beiden letzten Deals geteilt.

Am Samstag holte sich Micha555 seinen zweiten Gewinn, die BENQ X530 Funktastatur mit Maus. Mit einem Gesamtpreis von 29,87 Euro blieb er damit knapp unter Dezibels 30,66 Euro. Wir gratulieren und wünschen viel Spaß beim schnurlosen Dealjagen. ;-)
Den Deal von Heiligabend, die DVD mit Tim Allens “Verrückte Weihnachten”, konnte Dezibel mit einem Preis von 7,99 € dagegen mühelos für sich entscheiden. Wie üblich werden wir die DVD in den nächsten Tagen zu Gunsten des Kinder-Hospiz Sternenbrücke versteigern.

Insgesamt konnte die Dealjaeger-Community an 14 Tagen Dezibels Deals aus dem Advents-Special unterbieten. Damit kommen die verbleibenden 10 Deals über Ebay der Sternenbrücke zugute, deren Wert in Euro sich in den nächsten Tagen herausstellen wird.

Wir möchten an dieser Stelle noch mal allen Gewinnern gratulieren! Unser Dank und unsere Hochachtung gilt aber auch allen anderen Dealjaegern, die sich an der Aktion beteiligt haben und oft nur sehr knapp – um ein paar Minuten oder wegen einiger Cent Preisunterschied – den Sieg verpasst haben. Wir hoffen, dass ihr genauso viel Spaß wie wir hattet und dass ihr beim nächsten Mal wieder mit dabei seid!

Update: Micha555 verzichtet auf die Mikrowelle, Zitat aus seiner E-Mail: “Brauchen wir einfach nicht. Versteigert sie, die Sternbrücke kann das Geld gut gebrauchen!” Wir verneigen uns tief vor Michas Großzügigkeit! Damit gehen nun 11 Produkte in die Versteigerung.

Das ganze Dealjaeger.de-Team wünscht dir, deinen Freunden und Verwandten und natürlich allen Dealjaegern da draußen ein frohes, besinnliches und erholsames Weihnachtsfest! – Und anschließend ein paar Super-Deals beim Geschenkeumtauschen ;-)

22.12.2006

Eine Weihnachtsgans

advent-logo10.gif…passt zwar nicht ganz in den heutigen Advents-Deal rein, aber bestimmt andere Leckereien! Zu gewinnen gab es heute nämlich eine Mikrowelle von LG.

Dezibel wurde mit zwei Preisen von zwei verschiedenen Anbietern unterboten, die eigentlich nicht 100 prozentig den Regeln des Advents-Specials genügen, da ib beiden Fällen die direkte Verfügbarkeit nicht gegeben war.

Da aber bald Weihnachten ist, wollten wir den Preis trotzdem an die Community weitergeben und haben daher den Gewinner unter den Dealjaegern ausgelost, die einen der beiden Links gefunden haben!

Und der Gewinner ist….*Trommelwirbel* micha555. Herzlichen Glückwunsch!!

Die Versandkosten sind da und bringen natürlich mehr Arbeit mit sich. Damit ihr Deals wieder leichter und schneller einstellen und unterbieten könnt, haben wir für die beliebtesten Shops ein Auswahlmenü mit von uns hinterlegten Versandkosten bereitgestellt. Dieses Menü gibt es im Moment für über 60 Shops, was leider nur ein geringer Anteil der über 1000 Shops ist, die bei Dealjaeger.de vertreten sind.

Das Problem

Leider blieb uns dabei nichts anderes übrig, als manuell die Shops abzusurfen und die Versandkosten einzutippen… das machen wir für unsere Dealjaeger natürlich gern, andererseits sind tausend Shops nicht gerade ein Pappenstiel! :-?

Wie im Forum schon diskutiert (danke auch für das dort vorgebrachte Lob!), ist der damit verbundene Arbeitsaufwand enorm, auf Dauer können wir das mit unserem kleinen Team nicht leisten. Deshalb überlegen wir im Moment, wie wir dabei die Community – also euch – einbinden können.

Die Idee

Wir haben uns folgendes überlegt: Bei Shops, für die noch keine Versandkosten hinterlegt sind, bekommt der Dealjaeger ein Menü, in dem er die Versandkosten einpflegen kann. Eigentlich würden wir dieses Engagement auch gern mit Punkten für den Score belohnen, aber dadurch können auch Anreize für Missbrauch entstehen: Es gibt immer Leute, die schnell irgendwelche erfundenen Versandkosten eingeben, um an die Punkte zu kommen.

Jetzt interessiert uns natürlich, wie ihr das seht. Würdet ihr die Versandkosten auch pflegen, wenn es dafür keine Punkte gibt? Betrachtet ihr die Gefahr von Missbrauch als vernachlässigbar? Habt ihr eine ganze andere Idee? Oder würdet ihr sowieso keinen Finger krumm machen? ;-)

21.12.2006

Warme Füße

advent-logo10.gif…sind vor allem im Winter einfach eine gute Sache (auch wenn man aktuell geneigt ist, die Flip-Flops aus dem Keller zu holen) :-)

Aber dem weiblichen Geschlecht sagt man ja nach, quasi IMMER über kalte Extremitäten zu klagen, von daher war der heutige Advents-Deal vielleicht doch keine so schlechte Sache!?

e_4211125533007.jpgAuf jeden Fall hat unser Dealjaeger circiut (männlich oder weiblich?) mit dem Preis von 39,94 € (inkl. Versand) heute den besten Deal für die Fußwärmer von BEURER gefunden und Dezibels Preis von 40,48 € knapp geschlagen. Herzlichen Glückwunsch!

Viele Dealjaeger haben auch den Link zu Temeon.de gefunden, hier steckt der Teufel leider im Detail in der Detailseite: “Der Artikel ist derzeit nicht verfügbar“, so dass wir diesen Preis nicht gelten lassen konnten.

20.12.2006

Grusel, Grusel…

advent-logo10.gifBeim heutigen Advents-Deal gab es etwas Gruseliges für die Ohren. Der neue Roman von Stephen King, der König des Horrors, auf 18 CDs als Hörbuch.

Diesmal hattet ihr gegen den Fürst der Finsternis Dezibel keine Chance. Sein Preis lag heute bei 27,90 (kostenloser Versand).

Einige Dealjaeger haben zwar günstigere Angebote vom Amazon Marketplace gefunden, allerdings ist hier die relevante Stückzahl nicht gegeben, da es sich um Einzelstücke handelt.

Der Deal wird wie gewohnt bei Ebay zugunsten der Sternenbrücke versteigert.