dealjaegerblog_two.pngGroße Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: An der Berechnung des Scores für die Dealjaeger-Weltrangliste werden wir einige Änderungen vornehmen. Die erste steht heute an und betrifft die Vergabe von Trefferpunkten.

Die Idee der Trefferpunkte beruht ja darauf, dass man der Leistung eines anderen Dealjaegers Respekt zollt. Wer einen tollen Deal gefunden hat, wird von der Community in Form von Trefferpunkten belohnt, die ihm dann zu einer besseren Platzierung in der Weltrangliste verhelfen.

Außerdem hatten wir ursprünglich überlegt, jede Form von Aktivität zu belohnen, auch die Vergabe von Trefferpunkten an andere. Leider mussten wir feststellen, dass manche Nutzer dies ausnutzten, um in der Weltrangliste nach oben zu kommen, und einfach drauflos geklickt haben. Weil das weder im Sinne der Community ist noch der Idee der Trefferpunkte entspricht, werden vergebene Trefferpunkte nicht mehr im eigenen Score berücksichtigt.

Außerdem wollen wir verhindern, dass schwarze Schafe ihren Score manipulieren (zum Beispiel durch Vergabe von Trefferpunkten mit mehreren Profilen). Darum hat jeder Dealjaeger ab sofort ein “Trefferpunktekonto” von zehn Trefferpunkten, die er täglich vergeben kann.

Das Wichtige in Kürze:

  • Trefferpunkte vergeben zählt nicht mehr für den eigenen Score.
  • Jeder Dealjaeger kann täglich maximal 10 Trefferpunkte vergeben.

Wahrscheinlich wird dadurch die Weltrangliste ein bisschen durcheinander gewürfelt, seid uns bitte nicht böse, wenn ihr ein paar Punkte (oder Plätze) verliert. Wir sind überzeugt, dass diese Maßnahmen langfristig helfen, ein faires und respektvolles Miteinander in der Community zu garantieren.



Bisher keine Kommentare für diesen Beitrag

Eigenen Kommentar verfassen

Geben Sie hier Ihren Kommentar zu diesem Beitrag ein und füllen Sie dabei bitte alle Felder aus. Ihre E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht öffentlich angezeigt.