1000 Deals? Nein! Deals aus über 1000 Shops!

Unsere Dealjaeger erweisen sich als überaus findig und haben inzwischen Deals bei über 1000 Shops gefunden und eingestellt. Darunter sind Exoten wie WorldofSweets, Klavierbauer.de oder der Ossiladen mit witzigen DDR-Memorabilia. Die Dealjaeger-Community findet also nicht nur die besten Preise und coole Deals, sondern auch Shops, von denen noch kaum jemand gehört hat.

Eine kurze Analyse ergab:

An der Spitze der “Shop-Charts” stehen naturgemäß die Großen der Branche wie Amazon, Weltbild oder Otto. Doch auf die Gesamtzahl der Deals gesehen, machen die Großen nur einen erstaunlich geringen Teil aus: Die Top-Shops stellen jeweils ca. 3 bis 5 Prozent aller Deals.

Auffallend ist außerdem das gute Abschneiden von Yagma, von dem mehr Deals eingestellt wurden als von sehr viel bekannteren Shops wie Ebay oder Quelle. Daran dürfte der Dealjaeger-Button, den Yagma als erster Shop auf seiner Seite eingebunden hatte, einen wesentlichen Anteil haben.

Fazit:

Kleinere Shops, die mit coolen Nischenprodukten oder günstigen Preisen aufwarten können, punkten bei den Dealjaegern. Der Dealjaeger-Button bietet dabei eine Möglichkeit, die Präsenz kräftig zu erhöhen.



4 Kommentare

  • micha555 am 20.12.2006 um 15:05 Uhr

    Wie wär es denn mal mit ein bischen Statistik?
    - Wieviele angemeldete User
    - Wieviele haben Deals eingestellt
    - Wieviele haben Deals erfolgreich gejagt
    - Wieviele Produkte
    - Wie oft wurden Deals abgejagt
    - etc.

  • andi am 20.12.2006 um 15:42 Uhr

    Ich glaub nicht, dass du hier demnächst so genaue Angaben finden wirst. In so einer frühen Phase würde ich mir jedenfalls nicht so sehr in die Karten schauen lassen, wie die Sache läuft.

  • micha555 am 20.12.2006 um 16:33 Uhr

    Ist ne Frage wie “gut” es läuft.

  • andi am 20.12.2006 um 17:24 Uhr

    Naja, 1000 Shops in knapp 3 Wochen – denk mal das ist kein schlechter Start.

Eigenen Kommentar verfassen

Geben Sie hier Ihren Kommentar zu diesem Beitrag ein und füllen Sie dabei bitte alle Felder aus. Ihre E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht öffentlich angezeigt.