Man nehme ein Start-Up-Team beim verschobenen Weihnachtsessen und setze es an einen mit orangefarbenen Linsen und schwarzem Mohn dekorierten Tisch in einem syrischen Restaurant in der Hamburger Altstadt. Das Team sollte gut abgehangen sein und einen Designer namens Jörn aufweisen. Man versetze nun das Team mittels Rotwein und leckerem Essen in ausgelassene Stimmung und äußere die Idee, aus der Deko ein Dealjaeger-Logo zu basteln. Jörn wird sich mit Begeisterung darauf stürzen. Eine Stunde bei leichter Musik basteln lassen. Fertig! :D

essbares-dealjaeger-logo



Bisher keine Kommentare für diesen Beitrag

Eigenen Kommentar verfassen

Geben Sie hier Ihren Kommentar zu diesem Beitrag ein und füllen Sie dabei bitte alle Felder aus. Ihre E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht öffentlich angezeigt.