020420_1455_0002_lshsalgebra-equation-on-blackboard-posters.jpgMicha555 hat uns im Forum auf einen kleinen Logikfehler in der Berechnung der Monats-Rangliste hingewiesen, der zu einer Benachteiligung von Dealjägern mit vielen alten Deals geführt hat.

Durch die Neuberechnung des Score wurden für einen abgejagten Deal 2 Punkte + die Hälfte der Trefferpunkte abgezogen. Dieser Punktabzug wurde auch in der Monatswertung, der Grundlage für die Bezahlung der besten Dealjäger, berücksichtigt. Das hat dazu geführt, dass “ältere” Dealjäger mit vielen Deals benachteiligt wurden, weil ihnen häufiger Deals abgejagt werden.

Aber es sollen natürlich alle Nutzer die gleichen Chancen auf die 400 Euro haben! Deshalb haben wir folgendes geändert:

:!: In der Monats-Rangliste werden nur noch Punktabzüge für abgejagte Deals berücksichtigt, wenn der günstigste Preis aus demselben Monat stammt. Sprich, nur Preise, die im März angelegt und auch im März abgejagt werden, sind in der Monats-Rangliste März berücksichtigt.

In der All-Time-Rangliste werden weiterhin alle Punkteverschiebungen erfasst.

Vielen Dank noch mal an Micha für’s Mitdenken! :-)



Bisher keine Kommentare für diesen Beitrag

Eigenen Kommentar verfassen

Geben Sie hier Ihren Kommentar zu diesem Beitrag ein und füllen Sie dabei bitte alle Felder aus. Ihre E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht öffentlich angezeigt.