rtemagicc_saeco_royal.jpgSeit dem Umzug ist unser neuer Espresso-Vollautomat von Saeco im Dauereinsatz. Grund genug für uns Koffeinjunkies, einen Produktbericht zu schreiben:

Funktionen 4/5

Die Kaffeemaschine verfügt über eine schier endlose Fülle an verschiedenen Funktionen und Einstellmöglichkeiten. Zuerst muss man sich für das richtige Getränk entscheiden. Die Qual der Wahl hat man dabei zwischen Kaffee, Kaffee lang, Pulverkaffee, Cappuccino, Espresso oder Heißwasser für den Tee.

Zusätzlich lassen sich über das Digitaldisplay drei individuelle Tassenfüllmengen für Kaffee sowie jeweils eine Füllmenge für Heißwasser und für aufgeschäumte Milch speichern. Besonders praktisch ist auch der zuschaltbare Tassenwärmer aus Edelstahl, mit dem sich die Espresso-Tassen auf Temperatur bringen lassen.

Neben dem Geschmack des Kaffees entscheidet die Konsistenz des Milchschaums über Welt- oder Kreisklasse. Der sog. Cappuccinatore sorgt im Handumdrehen für einen sehr cremigen Milchschaum. Den Ansaugschlauch kann man einfach direkt in die Milchpackung stecken.

Ein weiteres Plus ist die Geschwindigkeit des Geräts. In ca. 40 Sekunden hat man einen leckeren Cappuccino kredenzt. Einziges Manko: Durch den geringen Abstand zwischen Abtropfschale und Kaffeeauslauf lassen sich größere Tassen bzw. Gläser nur schwer unter das Gerät stellen. In diesem Fall muss man die Abtropfschale entfernen.

Optik 3/5

Trotz des relativ hohen Preises für das Gerät bekommt man eine Menge Plastik geliefert. Mit etwas mehr Edelstahl würde der Automat zu einem echten Hingucker in jeder Küche werden.

Reinigung 5/5
Wir haben das Gerät bis jetzt einmal komplett gereinigt und waren erstaunt von der Einfachheit. Hier bietet Saeco einen echten Vorteil gegenüber anderen Herstellern. Man muss lediglich die Brühgruppe herausnehmen und unter fließendem Wasser reinigen.

Geschmack 4/5

Geschmacklich gibt es fast nichts auszusetzen. Der Kaffee schmeckt einfach lecker, die Stärke lässt sich über den Mahlgrad der Bohnen stufenweise verstellen. Auch der Milchschaum wird sekundenschnell produziert und behält auch noch einige Minuten nach der Herstellung seine cremige Konsistenz.

Fazit 4/5

Wir sind mit unserer neuen Kaffeemaschine vollauf zufrieden und selbst langjährige Teetrinker trifft man morgens in der Küche zum frischgebrühten Cappuccino! :-)



2 Kommentare

  • BlumenTante am 08.06.2007 um 14:44 Uhr

    Das ist schön das ihr den Kauf nicht bereut! :-)

  • Visnaga am 11.02.2012 um 17:59 Uhr

    I just stbeulmd upon your blog and wanted to say that I have really enjoyed reading your blog posts.I will catch up your updates in future.

Eigenen Kommentar verfassen

Geben Sie hier Ihren Kommentar zu diesem Beitrag ein und füllen Sie dabei bitte alle Felder aus. Ihre E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht öffentlich angezeigt.