15.08.2007

Amazon S3

s3.pngSeit gestern haben wir unsere Produktbilder und Nutzerfotos auf den Webspeicherplatz von Amazon.com, S3 (Simply Storage Service), ausgelagert.

Das Prinzip ist recht einfach: Amazon stellt Unternehmen und Entwicklern unbegrenzten Speicherplatz zur Verfügung. Gezahlt wird nur für jedes tatsächlich genutzte Gigabyte. Neben spottbilligen Preisen der guten Kostenstruktur versprechen wir uns etwas schnellere Ladezeiten und vor allem weniger Last auf dem Anwendungsserver. Damit sollte in Zukunft ein zügigeres Jagen möglich sein!



2 Kommentare

  • starwarp am 15.08.2007 um 16:38 Uhr

    Wenn die anbindung denn auch immer steht :)
    Ansonsten eine sehr gute Idee die Last zu verteilen

  • agent-mo am 21.08.2007 um 21:03 Uhr

    Die Idee ist gut, aber so richtig scheint das ja nicht zu laufen.
    Es sollten wohl hier und da noch einige Optimierungen vorgenommen werden….

Eigenen Kommentar verfassen

Geben Sie hier Ihren Kommentar zu diesem Beitrag ein und füllen Sie dabei bitte alle Felder aus. Ihre E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht öffentlich angezeigt.