10.10.2007

browsegoods.com

browsegoods.png

Nach neuen Deals klicken war gestern – heute wird gebrowsed. Wie das geht, zeigen die Jungs von browsegoods.com .
Sie haben das Wunder vollbracht und das komplette Angebot von amazon.com auf eine Seite gepackt.

Von dort aus klickt man sich nicht mehr bis zum gewünschten Produkt sondern navigiert elegant à la google-maps.

Man findet zwar nie das, was man eigentlich sucht, aber das Stöberfeeling gleicht dem vom H&M-Wühltisch ;-)



Bisher keine Kommentare für diesen Beitrag

Eigenen Kommentar verfassen

Geben Sie hier Ihren Kommentar zu diesem Beitrag ein und füllen Sie dabei bitte alle Felder aus. Ihre E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht öffentlich angezeigt.