11.03.2008

Elchtest…

Elchjagd (via NRK)

Immer häufiger dringen Elche in Norwegens Wohngebiete ein. Was sich im ersten Moment harmlos anhört, kann sehr gefährlich werden: Wer hat schon gern einen 2,40 Meter hohen und fast 800 kg schwerer Elch in seinem Vorgarten stehen?!

In der norwegischen Kommune Bodø haben die Verantwortlichen entschieden, das Problem nicht mit den bisherigen Mitteln, wie betäuben oder abschießen, lösen zu wollen. Dort versuchen die Jäger die Tiere mit Hilfe von Paintball-Markierern von ihrem Vorhaben abzubringen.

Sollte ein Elch seine Lektion nicht gelernt haben, kann er anhand der Farbflecke als Wiederholungstäter erkannt – und dann gegebenenfalls erschossen werden. Einziges Problem derzeit: Die wasserlösliche Farbe in den Paintballs wäscht sich zu schnell ab. Nun sollen spezielle ölhaltige Kugeln für lange Haltbarkeit im Fell sorgen.

Falls noch Paintball-Experten gesucht werden: Wir sind bereit;-)



Bisher keine Kommentare für diesen Beitrag

Eigenen Kommentar verfassen

Geben Sie hier Ihren Kommentar zu diesem Beitrag ein und füllen Sie dabei bitte alle Felder aus. Ihre E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht öffentlich angezeigt.