28.04.2008

Zollfrei

zoll.jpgFür Schnäppchenjäger mit internationaler Ausrichtung brechen goldene Zeiten an – ab 1. Dezember 2008 wird die Wertgrenze für einfuhrabgabenfreie Sendungen von 22 € auf 150 € angehoben.

Damit werden selbst importierte “geringwertige Waren” von amazon.com oder woot!.com auch für uns interessant. Bislang müssen alle Waren – von der DVD bis zur Levis-Jeans – verzollt werden, wenn der Warenwert 22 € (Bruttopreis ohne Versandkosten) übersteigt.

Hochversteuerte Produkte, wie Alkohol, Tabak, Parfüm oder Kaffee sind von der neuen Regelung natürlich ausgenommen.

Wir hoffen, dass der Dollarkurs sich auf niedrigem Niveau stabilisiert und haben schon Kontakte zu chinesischen E-Bay-Händlern geknüpft, die uns zollfrei mit den neusten Gimmicks versorgen werden… ;-)



Bisher keine Kommentare für diesen Beitrag

Eigenen Kommentar verfassen

Geben Sie hier Ihren Kommentar zu diesem Beitrag ein und füllen Sie dabei bitte alle Felder aus. Ihre E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht öffentlich angezeigt.