Schön, wenn man den Leitspruch unseres Chefs in die Tat umsetzen darf!

Tatort war eine Go-Kart-Bahn in Hamburg, die Arbeitsgeräte 6,5 PS starke Karts, die wir 90 Minuten lang an der Haftgrenze (und einige Male darüber hinaus) bewegten.

Fazit:
Vergesst die Formel 1 – spannender sind die Kart-Rennen der Dealjaeger-Crew. Klare Ansagen im Vorfeld (O-Ton unseres Chefs, der sich extra einen Nick-Heidfeld-Gedächtnis-Bart wachsen ließ: “Ihr seht mich zweimal von hinten – beim Start und beim überrunden.”), prikelnde Überholmanöver, keine Boxentaktik, attraktive Verbremser und Crashs in allen Variationen.

Bilder? Bilder! Zusammengefasst in einer Slide-Show:



8 Kommentare

Eigenen Kommentar verfassen

Geben Sie hier Ihren Kommentar zu diesem Beitrag ein und füllen Sie dabei bitte alle Felder aus. Ihre E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht öffentlich angezeigt.