ärger mit "brunhilde"
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Dealjaeger.de Foren-Übersicht -> Erfahrungen mit Shops
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
rkab
Keiler


Anmeldedatum: 07.12.2006
Beiträge: 140

BeitragVerfasst am: 30.07.2007, 10:25    Titel: Antworten mit Zitat

Und ich hab schon gelesen, dass es wohl doch geht. Also scheint das einfach nicht so ganz klar zu sein.
Nichtsdestotrotz würde ich bei einem solchen Laden natürlich nicht per Vorkasse bestellen.

Bei der -im Vergleich zu manch anderen Shops- doch großen Ersparnis sind die zusätzlichen Nachnahmegebühren doch auf jeden Fall drin!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Holmqvist
Frischling


Anmeldedatum: 19.07.2007
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 30.07.2007, 15:11    Titel: Antworten mit Zitat

ich meine die grenze wäre bei 300,- EUR gewesen. Heute ist übrigens das paket geliefert worde, ich war dummerweise nicht da =(
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rkab
Keiler


Anmeldedatum: 07.12.2006
Beiträge: 140

BeitragVerfasst am: 30.07.2007, 15:19    Titel: Antworten mit Zitat

Offenbar gibts keine Grenze, wenn Bestellungen >500 EUR doch akzeptiert werden...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Juergen64
Frischling


Anmeldedatum: 11.07.2007
Beiträge: 55

BeitragVerfasst am: 30.07.2007, 21:35    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Leute,

jeder, der seinen Laden neu aufmacht, hat erstmal viel um die Ohren. Da ist auch ein bißchen Nachsicht gefragt. Wo viel gearbeitet wird, da passieren halt auch viele Fehler. Die können übrigens überall passieren, auch bei Alt-Eingesessenen. Entscheidend ist, wie dann die Fehler ausgebügelt werden.

Wenn ich immer nur nach dem günstigsten Preis kaufe, darf ich mich auch über eine etwas geringere Leistung nicht wundern: dann ist halt das Paket 2 Tage länger unterwegs, Mails werden nicht oder nur mit Standard-Antworten behandelt, und am Telefon erwischt man nur Ahnungslose. Damit muß man leben. Nur die Ware muß gemäß dem Angebot kommen.

Vielfach aber wird auch Unzufriedenheit mit dem Produkt auf den Händler abgewälzt. Wenn ich mir etwas kaufen will, ist Information alles. Wer sich natürlich nur von ein paar Prospektdaten oder gar vom Preis verleiten läßt, ohne zu prüfen inwieweit das Produkt seinen Anforderungen genügt, darf sich nachher nicht wundern. Genau das aber passiert häufig: Fachhändler werden pauschal als "zu teuer" eingestuft, auf Beratung wird zugunsten des Preises verzichtet, mit dem Ergebnis ist man unzufrieden, und dann schimpft man über den Versandhändler.

Das ist auch der Grund, warum ich so auf die "Offline-Deals" aus war: Ich zahle lieber etwas mehr bzw. nehme ein paar Kilometer Fahrt auf mich, um ein Produkt zu prüfen, mich von einem fähigen Fachmann beraten zu lassen. Bekomme ich das noch bei einem insgesamt günstigen Fachhändler (es muß nicht "der billigste" sein), habe ich unterm Strich ein gutes Geschäft gemacht. Kaufe ich ahnungslos nach Prospektdaten billig, kann ich das Ergebnis nachher nicht brauchen und hab alles zum Fenster rausgeschmissen (na gut, abzüglich dem was ich bei Ibäh wiederbekomme).

Gruß
Jürgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rkab
Keiler


Anmeldedatum: 07.12.2006
Beiträge: 140

BeitragVerfasst am: 30.07.2007, 21:51    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, sehe ich genauso.

Wobei ich das Prüfen auch gerne nach Hause verlege, und dann doch wieder im Versandhandel kaufe.
In welchem Handyladen kann ich denn ausfgiebig (>20 Min.) ein Telefon prüfen, bei welchem mich zum Beispiel der Menüaufbau, Reaktionsgeschwindigkeit usw. interessieren? Ich habe keinen gefunden, bei dem nicht ein immer nervöser werdender Verkäufer neben einem steht, und meint, jetzt doch endlich einen Vertrag loswerden zu müssen.
Da teste ich sowas doch viel lieber, in aller Ruhe und so lange ich möchte zu Hause auf dem Sofa.

Und ansonsten immer das Augenmaß behalten: wenn ein Händler gegenüber dem Internetdurchschnittspreis bei einem Artikel vielleicht sowieso noch einmal 50 EUR billiger ist, sind doch auch die Nachnahmekosten locker drin!
Warum dann bei solchen Händlern wie brunhilde auf Teufel komm raus noch einmal 7 EUR (oder wieviel auch immer) gespart werden wollen, kann ich wirklich nicht nachvollziehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Juergen64
Frischling


Anmeldedatum: 11.07.2007
Beiträge: 55

BeitragVerfasst am: 30.07.2007, 22:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo rkab,

nein, ich habe noch nie!!! im Versandhandel gekauft, in nun fast 43 Jahren nicht. Liegt vielleicht daran, daß ich selber Verkäufer bin? Und dazu, weil ich als Außendienstler überall hin komme? Mir ist die hin- und hersenderei zu lästig. Ich prüfe nicht nur das Produkt, sondern gleichzeitig den Verkäufer, lerne hin und wieder sogar noch etwas von ihm/ihr.

Mein aktuelles Handy: da hab ich von dem Shop 3 zur Auswahl und Prüfung mitbekommen, ohne Kaution, hab zwei zurückgebracht und das andere (Samsung SGH E380) mit Vertrag (E-Plus Zehnsation ohne HW-Zuschlag) umsonst mitgenommen.

rkab hat Folgendes geschrieben:
Und ansonsten immer das Augenmaß behalten: wenn ein Händler gegenüber dem Internetdurchschnittspreis bei einem Artikel vielleicht sowieso noch einmal 50 EUR billiger ist, sind doch auch die Nachnahmekosten locker drin!
Warum dann bei solchen Händlern wie brunhilde auf Teufel komm raus noch einmal 7 EUR (oder wieviel auch immer) gespart werden wollen, kann ich wirklich nicht nachvollziehen.


Bei öffentlichen Ausschreibungen hieß es früher pauschal: der Billigste und der Teuerste scheiden aus! Der Rest wird auf Preis-Leistung geprüft. Sollte sich manch einer mal Gedanken drüber machen.

Nein, ich hab noch nie 50 Euro beim Händler vor Ort draufgelegt ... und wenn er mir das in Service ausgeglichen hat. Alle meine "weiße Ware" (Gefrierschrank, Spülmaschine, Waschmaschine, ...) hab ich hier beim Händler vor Ort bezogen: gute Markenware, frei Haus und installiert, und immer günstiger als der günstigste Internet-Preis! Zieht er nicht mit, dann zieh ich woanders hin, und das weiß er. Mit AV-Produkten ist das ähnlich. Musikhaus Geiermann in Mayen fragt mich grundsätzlich nach dem aktuellen Internet-Preis, wenn ich komme Shocked

Gruß
Jürgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rkab
Keiler


Anmeldedatum: 07.12.2006
Beiträge: 140

BeitragVerfasst am: 30.07.2007, 22:27    Titel: Antworten mit Zitat

Wo kaufst Du deine Waschnüsse?
Nein, im Ernst. Es gibt Ware die bekommt man ausschließlich im Versandhandel.

Wenn du Handys ohne Kaution mit nach Hause bekommst, mag das eine absolute Ausnahme sein. Die Regel ist es nicht. Hier geht es aber um Angebote, die jeder bekommen kann.
Etwas bestellen und -gebenenenfalls- zurückschicken kann jeder. Drei Handys ohne Kaution mit nach Hause nehmen nicht. Daher sollte man nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.

Von Verkäufern kann man im allgemeinen heutzutage nichts mehr lernen. Ausser im wirklich sehr hochpreisigen Bereich bei Verkäufern mit spezifischen Fachkenntnissen (Audio HiFi usw.), ist beim Personal der Elektronikmärkte und der meisten kleineren Fachgeschäfte nichts mehr zu holen.
Da weiss ich nach 10 Min. Internetrecherche mehr als "Fachverkäufer".

Bei einem Beratungsgespräch für einen Rahmentarifvertrag bei T-Mobile im Geschäftskundencenter fiel neulich die ganze Beratung in sich zusammen, weil die Optionen (Datenvolumen, Inklusivminuten etc.) gar nicht zusammen kombinierbar waren. Leider stellte sich das nur auf einfach Nachfragen meinerseits heraus. Ich hatte mich davor mit den Tarifen nicht beschäftigt, und hatte eigentlich keine Ahnung. Der arme Tropf erzählte offenbar immer nur halbwahrheiten.
Sowas erlebe ich häufiger. Verkäufer sind für mich oft leider nur Deko, und sprechende Wegweiser.


Wer sagt denn dass man 50 EUR vor Ort drauflegen muss? Wie oben schon geschrieben, wird bei Dealjaeger ja ein allgemein verfügbarer Preis gesucht, der nicht an einen persönlichen Stammkundenrabatt gebunden ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Seehuhn
Keiler


Anmeldedatum: 20.02.2007
Beiträge: 127

BeitragVerfasst am: 26.08.2007, 10:18    Titel: Antworten mit Zitat

Sagt mal, geht die Seite noch bei euch. Ich bekomm seit Tagen immer nur Fehlermeldungen. Gibt es die Seite noch?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BlumenTante
Keiler


Anmeldedatum: 07.12.2006
Beiträge: 722
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 26.08.2007, 13:58    Titel: Antworten mit Zitat

Erhalte die letzten Tage auch nur noch Fehlermeldungen.
Schon seltsam, wer weiß was da los is, wenn das schon über mehrere Tage so ist, hm.

Zitat:
1146 - Table 'db169009.categories' doesn't exist

select c.categories_id, cd.categories_name, c.parent_id from categories c, categories_description cd where c.categories_status = '1' and c.parent_id = '0' and c.categories_id = cd.categories_id and cd.language_id='2' order by sort_order, cd.categories_name

[XT SQL Error]

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Starwarp
Keiler


Anmeldedatum: 22.02.2007
Beiträge: 262
Wohnort: Quickborn

BeitragVerfasst am: 26.08.2007, 20:06    Titel: Antworten mit Zitat

BlumenTante hat Folgendes geschrieben:
Erhalte die letzten Tage auch nur noch Fehlermeldungen.
Schon seltsam, wer weiß was da los is, wenn das schon über mehrere Tage so ist, hm.

Zitat:
1146 - Table 'db169009.categories' doesn't exist

select c.categories_id, cd.categories_name, c.parent_id from categories c, categories_description cd where c.categories_status = '1' and c.parent_id = '0' and c.categories_id = cd.categories_id and cd.language_id='2' order by sort_order, cd.categories_name

[XT SQL Error]


Yep genauso bei mir
Dachte schon das die Links tot sind und habe daraufhin 3 oder 4 Deals gekillt

Sollte man beobachten wie das da weiter geht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Seehuhn
Keiler


Anmeldedatum: 20.02.2007
Beiträge: 127

BeitragVerfasst am: 27.08.2007, 18:16    Titel: Antworten mit Zitat

Also wenn man nach Infos zu diesem Shop sucht, wird einem ja ganz schlecht. Ware kommt, wenn überhaupt, viel zu spät. Keine Kundenkommonikation. Man sollte überlegen, ob man den Shop nicht rausnimmt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Windhundarena
Frischling


Anmeldedatum: 29.08.2007
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 29.08.2007, 21:34    Titel: Antworten mit Zitat

Brunhildes-Versandcenter und Speicherkartenland scheinen offensichtlich zusammen zu hängen. Dazu habe ich etwas im Thema Speicherkartenlan geschrieben
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dealjaeger.de-Redaktion
Förster


Anmeldedatum: 07.12.2006
Beiträge: 298

BeitragVerfasst am: 30.08.2007, 09:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

wir haben alle Deals von Brunhilde aus dem System genommen und die Seite zusätzlich gesperrt. Die Geschichte zeigt einmal mehr, dass man mit Vorkasse-Geschäften im Internet doch aufpassen sollte. Besser einmal mehr nach Erfahrungsberichten zu dem Shop suchen, bevor man das Geld überweist. Wir hoffen, dass die Betroffenen ihr Geld zurück bekommen und drücken die Daumen!
_________________
"Aus zwingenden technischen Gründen ist dies leider nicht möglich"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Dealjaeger.de Foren-Übersicht -> Erfahrungen mit Shops Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de